Kosten & Preise

Kosten & Preise von Schönheitsoperationen in Koblenz

Wir werden oft gefragt, was kostet die Behandlung bzw. Schönheitsoperation in Koblenz?

Die Frage ist auch nachvollziehbar - allerdings kann ohne einer Untersuchung nie ein genauer Preis genannt werden. Viele individuelle Faktoren nehmen auf die entstehenden Kosten Einfluss (z. B. Materialaufwand, Zeitaufwand, eventuelle Nebenkosten, ist der Eingriff mehrwertsteuerplfichtig oder nicht, etc.).

Wenn Sie zum Beispiel bemerken, dass Ihre Waschmaschine undicht ist, kann man ohne eine Diagnose auch nicht sagen, wie hoch der Reparaturaufwand ist und welche Kosten genau entstehen werden. Im medizinischen Bereich ist dies ähnlich - es muss immer untersucht werden, was die Grundursache der jeweiligen Problemstellung ist - erst danach kann zuverlässig gesagt werden, wie eine Korrektur erfolgen kann.

Grobe Übersicht über entstehende Gesamtkosten von Schönheitsoperationen

Augenbrauenstraffung / Augenbrauenlifting ab EUR 1500,-
Bauchdeckenstraffung ab EUR 3000,- (klein)
ab EUR 5000,- (groß)
Brustabsaugung / Behandlung von Lipomastie ab EUR 1500,-
Brustimplantat wechseln ab EUR 3500,-
Bruststraffung ab EUR 3000,-
Brustvergrößerung ab EUR 3900,-
Brustvergrößerung ab EUR 3000,-
Brustverkleinerung ab EUR 3000,-
Brustverkleinerung beim Mann ab EUR 1500,-
Brustwarzenkorrektur ab EUR 900,-
Doppelkinn entfernen ab EUR 900,-
Facelifting ab EUR 3000,- (klein)
ab EUR 6500,- (groß)
Faltenunterspritzung mit Botox
ab EUR 200,-
mit Fillern
ab EUR 200,-
mit Eigenfett
ab EUR 600,-
Lidstraffung Oberlidstraffung EUR 1200,- bis 2500,-
Unterlidstraffung EUR 1200,- bis 2500,-
Ober- und Unterlidstraffung EUR 2000,- bis 4000,-
Tränensackentfernung 1000,- und EUR 3000,-
MIni-Facelift ab EUR 3000,-
Narbenkorrektur ab EUR 100,-
Nasenkorrektur operativ:
ab EUR 1500,- bis EUR 5500,-

Nasenkorrektur durch Unterspritzung (nicht dauerhaft):
ab EUR 500,-
Oberarmstraffung ab EUR 2500,-
Oberschenkelstraffung ab EUR 3000,-
Ohrenkorrektur EUR 900,- bis 1500,- je Ohr
EUR 1500,- bis EUR 3000,- für beide Ohren
Po-Vergrößerung ab EUR 3500,-
Reiterhosen entfernen ab EUR 1500,-
Schamlippenverkleinerung ab EUR 1000,-
Schweißdrüsenabsaugung ab EUR 1200,-
Wangenlift ab EUR 2500,-
Wangenunterspritzung mit Hyaluronsäure
ab EUR 250,-
mit Eigenfett
ab EUR 600,-

Individuelle Faktoren beeinflussen den Preis der Behandlung

Nicht jeder Mensch ist gleich - bei einer Ästhetisch Plastischen Operation setzt sich der Preis immer aus der Ausgangssituation und der gewünschten Veränderung zusammen. Zudem gibt es weitere individuelle Faktoren, welche den Behandlungsaufwand und daraus resultieren den Kostenaufwand entsprechend beeinflussen. Wir sollen Ihnen einen kurzen Überblick geben, warum genaue Kosten immer erst nach einer Untersuchung genannt werden können. Zudem sollten Sie beim Betrachten unterschiedliche Angebote immer im Detail prüfen, ob alle Kosten entsprechend angegeben sind.


Folgende Faktoren beeinflussen die Kosten einer Operation

  • Kosten für Voruntersuchung, Operationsaufklärung und Beratung (je nach Eingriff, Umfang und Aufwand meist zwischen EUR 20,- und EUR 50,-)
  • Behandlungsumfang (z. B. Zeitfaufwand (hiervon sind z. B. die OP-Kosten und Personalkosten abhängig)
  • event. Laborkosten
  • Anästhesie / Narkosekosten
  • Materialkosten (z. B. Abdeckmaterial, Kanülen, Silikonimplantate, Kompressionsmieder, Unterspritzungsmaterial, Stuttgarter Gürtel, etc.)
  • Personalkosten für Arzt, Pflegepersonal, Op-Schwester, etc. (gutes und qualifiziertes Personal ist kostenintensiv)
  • Raumkosten / OP-Saal (abhängig von der Operationszeit und dem Sicherheitsstandard)
  • Kosten eines event. benötigten stationären Aufenthaltes (z. B. Nachtschwester, Übernachtung, Verpflegung, etc.)
  • Visite und Nachkontrollen
  • eventuelle Vorerkrankungen
  • eventuelle Vorbehandlungen
  • Behandlungsmethode
  • Sicherheitsstandart im Operationsbereich
  • Regionale Unterschiede
  • eventuell anfallende Mehrwertsteuer
  • Ihre persönlichen Reisekosten (auch für Nachschautermine, etc.)

Grundsätzlich muss bei der Betrachtung der Kosten zwischen medizinisch notwendigen und medizinisch nicht notwendigen Behandlungen differenziert werden. Medizinische notwendigen Eigriffe sind mehrwertsteuerfrei. Bei medizinisch nicht notwendigen Eingriffen muss die Mehrwertsteuer in Höhe von 19 % von der Klinik bzw. vom Facharzt an das Finanzamt abgeführt werden. Daher sind die Gesamtkosten für medizinisch nicht notwendige Eingriffe immer höher als für medizinisch notwendige Behandlungen.

Finanzierung & Ratenzahlung